Semesterorganisation

Lernmaterialien: Aufnahmen

Bild eines Aufnahmegeräts und einer KameraImmer mehr Lehrkräfte lassen ihre Veranstaltungen aufnehmen und stellen die Aufnahmen für ihre Studierenden zur Verfügung. So können sie die Veranstaltung im genauen Wortlaut nachvollziehen, unklare Stellen mehrmals wiederholen und zwischendurch pausieren. Möglich sind Audio- oder Videoaufnahmen. Videoaufnahmen bieten bei zusätzlicher Aufnahme des Tafelbildes mehr Informationen.


Wo gibt es Aufnahmen?

Wenn eine Lehrveranstaltung mitgeschnitten wird, weisen die Lehrkräfte üblicherweise in der ersten Veranstaltung darauf hin und geben bekannt, wo die Mitschnitte zu bekommen sind. Sollte es keinen derartigen Hinweis geben, fragen Sie einfach nach.
Sie können auch selbst Aufnahmen machen. In diesem Fall benötigen Sie die notwendige technische Ausstattung und die Erlaubnis der Lehrkräfte.
Die Kosten für die technische Ausstattung können Sie als behinderungsbedingten Mehrbedarf geltend machen.
Für gute Tonaufnahmen benötigen Sie eine gute Raumakustik und eine geeignete technische Ausstattung. Sie können die Lehrkräfte fragen, ob sie bereit sind, ein Diktiergerät zu tragen. Von diesen Aufnahmen können Sie sich selbst eine Mitschrift erstellen. Bei Tonaufnahmen fehlen zusätzliche Informationen wie Präsentationsfolien. Diese müssen Sie von Ihrer Studienassistenz oder einem Service umsetzen lassen.
In all den Fällen, in denen es um multimediales Lehrmaterial geht, kann der Kontakt zum Administrator des Online-Angebotes wesentlich sein.