Einstiegsmöglichkeiten: Assistenzposition

Neben dem Direkteinstieg in eine Fachabteilung oder dem Berufseinstieg über eines der vielen Trainee-Programme, gibt es auch die Möglichkeit eine Assistenzposition für den Berufseinstieg zu wählen. Als sog. „Assistent der Geschäftsführung“ arbeiten Sie direkt als „rechte Hand“ für wichtige Führungskräfte des Unternehmens und können so wertvolle Einblicke in die Entscheidungsprozesse des Unternehmens erhalten.

Entsprechend hoch sind die Anforderungen.

einstiegassistenz 1 txt

Allgemeine Informationen

Die Besonderheit des Einstiegs als Assistenz der Geschäftsführung ist, dass Sie schon beim Berufseinstieg direkten intensiven Kontakt zur Führungsebene des Unternehmens haben. Durch die Nähe zur Geschäftsleitung erhalten Sie frühzeitig interne Kenntnisse über das Unternehmen und einen tiefen Einblick in Entscheidungsgründe und -mechanismen sowie Organisationsstrukturen und Funktionsbereiche des Unternehmens.

Andere Bezeichnungen für solche Stellenangebote können „Persönlicher Referent“, „Management-Assistent“ oder auch „Direktionsassistent“ sein. Entweder wird eine einzige Führungsperson oder ein ganzes Führungsteam unterstützt.

Aufgaben

Entsprechend vielfältig sind Ihre Aufgaben. Allgemein ist es Ihre Aufgabe, die Vorgesetzen bestmöglich zu entlasten und vorzubereiten.

So könnten folgende Aufgaben auf Sie zukommen:

  • Vorbereitung wichtiger Sitzungen und Vorträge, z.B. Erstellung von Präsentationen und Redemanuskripten
  • Erstellung von anderen Dokumenten
  • Termin- und Reiseplanung
  • Begleitung bei wichtigen Terminen
  • Erstellung von Analysen und Statistiken
  • Aufbereitung von wichtigen Neuigkeiten aus den Medien

Informieren Sie sich zudem genau über Arbeitsinhalte und Aufgaben einer solchen Position, denn es gibt Stellen, in denen Sie lediglich eine „bessere“ Bürokraft sind und die Ihnen bei Ihren beruflichen Zielen (Artikellink) nicht weiterhelfen.

Notwendige Kompetenzen

Um diese Aufgaben erfüllen zu können, werden bestimmte Anforderungen an Sie gestellt:

  • Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit und absolute Loyalität gegenüber Ihren Vorgesetzten
  • Hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit
  • Sehr hohe Kommunikationskompetenz
  • Sehr gute Fremdsprachen- und EDV-Kenntnisse
  • Gutes Organisationstalent

Sie müssen sich darauf einstellen, dass Ihre Aufgaben stündlich wechseln können und Sie sich auf Zuruf spontan in neue Themen einarbeiten müssen. Um eine solche Position zu erhalten, müssen vor allem der persönliche Eindruck und das Vertrauen der Vorgesetzten zu Ihnen stimmen.

Berufliche Zukunft

Nach zwei bis drei Jahren sollten Sie in der Regel die Arbeit als Assistent beenden und andere Aufgaben im Unternehmen, z.B. in einer Fachabteilung, übernehmen. Mit Hilfe der Kontakte, die Sie als Assistent aufgebaut haben, haben Sie gute Voraussetzungen, später eine Führungsposition im Unternehmen zu übernehmen.